SpätSommer Qualität – Yoga – Leben – Sein

SpätSommer Qualität – Yoga – Leben – Sein

fülle und----copyright by Hildegard-sichtbarYOga

Welche Farbe hat der Spätsommer? Welcher Ton schwingt darin? Wie schmeckt er?

Der HOCH-Sommer ist vorbei. Spürbar-hörbar-sichtbar. Es IST morgens kühl, die Felder sind nicht mehr golden sondern ernteschwer und morgen leer geerntet. Heut beim Laufen – es ist deutlich stiller geworden. Die Luft riecht nicht mehr so sommerschwer wie an den heißen Julitagen.

SPÄT-Sommer. Übergangszeit. Das eine nicht mehr, das andere noch nicht... weiter lesen.... SpätSommer

...ERNTE---copyright by Hildegard -sichtbarYoga

 

 

3 Antworten

  1. […] 5. Jahreszeit ist der Altweibersommer, der Spätsommer (klick für mehr ==>) SpätSommer_2013 in der TCM, gar prächtig und bunt. Der Sommer neigt sich seinem Ende entgegen, Herbstbeginn ist der […]

  2. Tani Mara

    was meinst du mit der Übung:

    Probier doch mal
    Sufikreise –
    im Stand, im Sitz –
    18 mal im Uhrzeigersinn….?????????????

    Freu mich auf deine Antwort,
    September Grüße
    Tani Mara

  3. Hildegard

    Hallo Tani Mara – SufiKreise sind für mich :o) – das kreisende Becken. Im Schneidersitz oder stabilem Stand. Fokusiere deine Mitte und beginne mit kleinen Kreisen zunächste gegen den Uhrzeigersinn, werde größer und größer, schau wieviel Raum da ist, nimm den Atem mit hinein. Dann wechsle die Richtung – also jetzt im Uhrzeigersinn. Zähle. Du weißt schon warum. Gib deinem Mind eine Aufgabe, Sei dabei ganz in der Bewegung und verbinde über den Atem. Werde nach und nach kleiner, bis du das kreisen nur noch in der spürst.
    Teste ob es für dich einen Unterschied gibt – im Sitzen oder im Stand zu kreisen.
    Viel Spaß – freue mich auf deine Nachricht!

    Hildegard

  4. Tani Mara

    🙂 DANKE – hab daran auch gedacht – aber ich wollte es natürlich genau wissen – eine super Übung zum unteren Rücken frei machen

    im Stand finde ich es noch effektiver

    HerzLichst
    Tani Mara

Einen Kommentar schreiben