Asana des Jahres 2013: Krieger – VIRABHADRASANA = gesegneter Held

Asana des Jahres 2013: Krieger – VIRABHADRASANA = gesegneter Held

sichtbar mitten...

Und weil der HeldenTanz im Juli mit dabei ist ...... hier nochmal das Asana des Jahres 2013. Hier stelle ich eine Yoga Haltung (ASANA) in den Mittelpunkt. Dieses Asana ist frei gewählt, eine Haltung, die MICH eben tief berührt, anrührt, bewegt.

KRIEGER * HELD  * AMAZONE * HERO

***VIRABHADRA =gesegneter Held***

Erinnere dich an deine Kindheit, an die Helden deines Lebens.
Helden in Geschichten, Märchen, Filmen, Büchern.
Helden des Alltags.
Es mag heute das Wort “Mentor” passen, oder auch “”Lehrer”, “Guru”.

Wer oder was ist wann ein Held?

Für mich –

Jemand der ein klares, starkes Ziel hat.

Jemand, die sich einsetzt für etwas, für jemand.

Jemand, der mit Herzblut, mit Begeisterung seine Ideale lebt.

Jemand, die mitten im Leben steht und darin IST – voller Kraft, voller LebensFreude, voller Engagement.

Jemand, der voller TAPAS - Disziplin - Schritte geht - Schritte ins Leben.

Jemand, die Leben schützt, Leben fördert.

Jemand, die/der DIENT, KÄMPFT, LIEBT, IST!

Jemand, der /die LICHT bringt.

**********************************************

KLick - höre --Krieger des Lichts

*********************************************

Archetyp  KRIEGER

Der innere Krieger ist der Teil in uns, der für unseren Mut, unser Durchsetzungsvermögen, Konfliktbereitschaft und unsere physische Kraft im Einsatz ist. Seine Lernaufgabe ist es, mit Elan an eine neue Aufgabe heran zu gehen, aktiv zu werden, Energie einzusetzen, sich durchzusetzen, sich zu entscheiden und die physische Kraft des Menschen aufzubauen und zu verwalten. Die Folgen eines „ungeheilten“ Kriegers können sich, wenn sie kompensiert gelebt werden, durch Egoismus, Hyperaktivität, Aggressionen und Wut äußern. In der Hemmung gelebt, zeigt sich Antriebsschwäche, Energiemangel, Passivität, Opfer von Aggressionen und Durchsetzungsschwäche.

 

ASANA fördert

**Flexibilität, Stärke, Ausdauer,

**Entschlossenheit, Standfestigkeit, Sicherheit

**MUT – Streben nach inneren Werten + Zielen

**Weckt die wilde Kraft der Frau (ja, auch des Mannes ;O)  )

 

Schritte in die Haltung:

AusgangsPunkt der Stand, Samastidi, Tadasana, der Berg

Bewusst + aktiv Schritt nach vorn – sich viel Raum nehmen

mutig Schritt nach hinten ins Unbekannte -

und so aktiv + bewusst dem Leben öffnen.

Weite des Schritts – so weit, dass er die RB (Rückbeuge) des oberen Rückens und freien intensiven Einatem ( EA) unterstützt

Becken dreht nach vorn auf

Armposition wählen – die freien Atemfluss ermöglicht (viele Variationen)

AA (Ausatmen) – Spannungszustand differenzieren

Füße fest in den Boden, mit klarer Intention, fest und stabil im Leben zu stehen-

So vertrauensvoll für die Geschenke des Lebens zu öffnen

Verwurzelt –Verbindung zur Erde spüren

->  Für Zuversicht, Gelassenheit, innere Ruhe

-> In Himmel wachsen

Aufrichtung - aktiv + bewusst dem Leben öffnen

Kraft für Aufrichtung, Ausrichtung aus dem Rücken entstehen lassen

Strecken durch ein Leuchten von innen, frei aus dem Becken nach oben

Diese Haltung drückt ein Gefühl aus – mit ganzem Körper und Wesen

===>  JA sagen zum Leben

Kraft und Stabilität in den Beinen erfahren

Erfahrung Gefühl von Kraft und Klarheit

So leicht haut uns nichts aus der Bahn

Focus – Weite im Brustraum – öffnen durch EA

Getragen durch RB der Wirbelsäule (WS)

Körperlich

  • Kräftigt Knochen, Muskeln
  • Kräftigt Beine – Kraft + Stabilität i.d. Beinen erfahren
  • Öffnet Brustkorb - Streckt Leistengegend
  • Fördert Balance
  • Macht geschmeidig + stark
  • ++ für  Becken , Beckenboden
  • Kraft + Weite im Beckenraum
  • Formt Arme + Beine
  • Regt NS an - entsteht Wärme
  • Verbessert Muskelpumpe – fördert venösen u lymphatischen Rückfluss

 

Ein Held und ein Feigling fühlen die gleichen Ängste.
Der Unterschied:
Der Held geht trotzdem mutig weiter.
Der Feigling nicht.

******************

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis,
dass etwas anderes wichtiger ist als die Angst.

 

Ahimsa – Gewaltfreiheit = niemals und auf keine Weise ein Lebewesen zu verletzen.

Asanas sind  Imitationen der Phänomene des Lebens, der Welt.

Archetyp eines heldenhaften Kriegers?

In der Bhagavad Gita ist dies erspürbar im Gespräch zwischen Krishna – als unserem höherem Selbst, Atman - und Arjuna.

Arjuna – der Krieger- der normale Yogi: auf dem Schlachtfeld des Lebens gegen feindliche Einheiten wie Ignoranz.

Virabhadra – Erinnerung an unsere Hingabe an den Kampf für das Gute – verkörpert in einem Trio kraftvoller Yogahaltungen.

************************************************

Und nun auf die Matte - in die Erfahrung - übe aus deiner inneren wilden Kraft, erübe deine HeldenEnergie mit folgendem ÜbungsAblauf:

als pdf  klick auf die Worte  -  Tanz des Kriegers -  mit    Variationen- AusgleichsHaltungen- Infos-Übungen,

 

Affirmationen - wohltuende Worte - Saatgedanken:

Ich bin kraftvoll.

Ich lebe meine wilde Kraft.

Ich entfalte meine Potenziale.

Voller Mut schütze ich das Leben.

Ich sage "JA" zum Leben.

 

Viel Neugier und Freude beim Entdecken, Wiederfinden, Begegnen mit deiner KriegerKraft!

 

0 Antworten

  1. […] übten viel VIRABHADRA Asana =gesegneter Held Dazu passend von […]

Einen Kommentar schreiben