Wandel – ÄNDERUNG – Parinama

Wandel – ÄNDERUNG – Parinama

Little Hildegard-- copyright by Hildegard-sichtbarYoga

Leben zeigt es ganz klar: Nichts bleibt wie es war.

Eben noch üppige Blüten und Früchte, jetzt leere Felder und kahle Bäume. WinterWinde darüber.

Hierin steckt eine der wichtigsten LebensLektionen:

Auf nichts wirklich zu verlassen, nichts bleibt so. ALLES ist in steter Veränderung.

Die Zellen in meinen Augen erneuern sich stetig, so habe ich jeden Monat ein komplett NEUES Auge.

Der Yoga spricht von PARINAMA – WANDEL. Änderung.

Wenn wir einfach so mal innehalten und die letzten 10,20, 30 Jahre anschauen – so erkennen wir deutlichst – ich bin nicht mehr die Gleiche.

Außer ÄLTER hat sich vielleicht meine Frisur verändert, die Haarfarbe, mein Kleidungsstil. Da sind vielleicht Narben durch so manche Verletzung. Vielleicht trage ich einen anderen Namen, sind in meinem Bauch Kinder gewachsen die ich jetzt begleiten und – die es noch deutlicher machen – ALLES ändert sich.

So ändere ich mich auch als Frau, bin im Wandel mit den LebensKräften. Vom kleinem Mädchen zur erblühten Frau, zur Mutter, Geliebten, WandelFrau hin zur Weisen.

Ich Hildegard ÄNDERE mich auch stetig. Mal ganz abgesehen von FRAU und MUTTER, auch als Lehrerin bin ich heute nicht mehr dieselbe. Ich unterrichte anders. Meine Ziele sind noch klarer, die Wege manchmal ungewöhnlich. ÄNDERN darf ich spüren. Ganz früher dachte ich, wenn ich mal einen Lehr-Zyklus durch habe, dann kann ich diese Konzepte raus ziehen und „einfach“ unterrichten. Pusteblume. Geht nicht. Weil ich heute eine andere bin als letztes Jahr. Weil in diesem Monat für mich andere Schwerpunkte wichtig sind, sich neue, andere Möglichkeiten auftun.

Veränderung. Ja, so darf ich dich als meinen SchülerIN, Teilnehmer, MitÜbende einladen mit zu gehen auf diesem Weg der Änderung. Nichts bleibt wie es war.

Da sind NEUE Menschen, Ideen, Bücher, Texte, Lieder, Impulse, Gedanken…. Und auch das innerste Er-KENNEN: in allem ist die gleiche Grundidee.

Diesen Sommer die Idee des Access… In der Essenz für mich: IN Fragen denken und leben und damit Möglichkeiten empfangen. In die persönliche Schöpferkraft und damit auch in die Verantwortung zu gehen und all das was nicht meins ist, was mich eng und klein macht, mich von meiner wahren Größe abhält regelmäßig zu zerstören und unkreieren, abzugeben. POD und POC ist das Zauberwort. Es wird dir begegnen. In meinem Unterricht. Ich lade dich herzlichst ein mit mir zusammen den Weg des „Nichts bleibt wie es war“ zu gehen. Ich lade dich ein, dich neu zu kreieren. Ich lade dich ein mutig und voller Neugier diesen Weg zu erforschen, DICH zu erforschen, Seiten, Möglichkeiten zu entdecken.

WIE KANN ES JETZT NOCH BESSER WERDEN?

Ich werde mehr und mehr zur MEMO Frau. Erinnere dich.

Als Teacher of Stillness, als Lehrerin der Achtsamkeit gehen wir ein Stück Weg gemeinsam.

Dafür bin ich sehr dankbar und – ich freue mich auch sehr darüber.

Hey- bis gleich.

Wir sehen uns!

3 Antworten

  1. Moni

    Liebe Hildegard,

    was du schreibst über die Veränderung ist so wahr! Manchmal bin ich traurig dass es nicht so bleibt wie es war oder wie es ist – dann will ich festhalten,etwas zurückholen. Ein Lebensgefühl, eine Situation, den Flow, Zeiten in denen alles gelingt…

    Aber ja, es ist zugleich sooo schön dass sich alles verändert. Somit birgt jede Sekunde die Chance auf einen Neuanfang, das Leben anzunehmen, seine Potentiale zu leben. Immer und immer wieder. Jaaa das ist schön und stimmt mich so zuversichtlich, erleichternd irgendwie…

    Du hast mich als Lehrerin schon durch einige Veränderungen in meinem Leben begleitet und dafür bin ich dir unendlich dankbar! Das ist so wertvoll für mich. Ich bin so froh dass ich mich ändern darf und irgendwie die Welt um mich herum mit!

    Ich nehme deine Einladung soo gerne an und freue mich auf alles was da kommt, denn ich weiß dass es gut ist.

    Herzensgrüße
    Moni

  2. Moni

    Liebe Hildegard,

    was du schreibst über die Veränderung ist so wahr! Manchmal bin ich traurig dass es nicht so bleibt wie es war oder wie es ist – dann will ich festhalten, etwas zurückholen. Ein Lebensgefühl, eine Situation, den Flow, Zeiten in denen alles gelingt…

    Aber ja, es ist zugleich sooo schön dass sich alles verändert. Somit birgt jede Sekunde die Chance auf einen Neuanfang, das Leben anzunehmen, seine Potentiale zu leben. Immer und immer wieder. Jaaa das ist schön und stimmt mich so zuversichtlich, erleichternd irgendwie…

    Du hast mich als Lehrerin schon durch einige Veränderungen in meinem Leben begleitet und dafür bin ich dir unendlich dankbar! Das ist so wertvoll für mich.
    Ich bin so froh dass ich mich ändern darf und irgendwie die Welt um mich herum mit!

    Ich nehme deine Einladung gerne an und freue mich auf alles was da kommt, denn ich weiß dass es gut ist.

    Herzensgrüße
    Moni

  3. Liebe Moni…..lese eben nochmal deine mail. Die Veränderung die uns verändert.
    wo stehen wir heute?
    wo waren wir gestern?
    ‘wo werden wir morgen sein?
    Wir wissen nicht alles.
    und das ist gut so.

    Die LebensKunst ist wohl:
    das Leben zu empfangen.
    Hingabe ist in meiner Welt:

    Annehmen was da kommt.
    Ohne wenn und aber.
    Im Vertrauen, das es zu irgendwas Sinn hat.

    Auch wenn ich diesen heute noch nicht versteh, oder auch nie versteh.
    NachtHerzGRuß, H

Einen Kommentar schreiben