Sehnsucht nach STILLE — Tipps + Infos und Brene Brown zu Verletzlichkeit

Sehnsucht nach STILLE — Tipps + Infos und Brene Brown zu Verletzlichkeit

copyright by hildegard sichtbarYoga

Je lauter die Welt,
desto größer die Sehnsucht nach Stille

Erkennen…unser großes Bedürfnis, unsere große Sehnsucht nach Ruhe und Stille.

Stille ist nicht geräuschlos. Irgendwie ist immer irgendwo ein Geräusch.
Selbst unser Atem ist hörbar.

Stille = Momente, in denen Geräuschquellen,
die damit verbundenen Reize reduziert werden.

GRÜNDE dafür:

  1. hilft gegen StressReaktionen

Lärm zerstört, Stille nährt. Wir leben in einer lauten Welt.
In einer Welt, wo beinahe überall zugeschwemmt werden von Lauten.
Teste----2 Minuten Stille wirken!!

  1. mentalen Akku aufladen

Die Zersplitterung, das VIEL in unserem Leben kostet mentale Energie.
Sichtbar und spürbar in Erschöpfung.
Teste----Schaffe „stille Örtchen“ für dich, suche sie auf.
Momente der Stille schaffen.

  1. fördert Kreativität

Teste ---- achte auf dein Kreativitäts Potenzial indem du StilleZeiten pflegst.
Bei Fragen. Hier ist die Quelle.

  1. lässt Gehirn „wachsen“

Neue Zellen in der Gehirnregion Hippocampus. Neuroplastizität.

  1. Ganzheitlihce Hygiene

Wir pflegen die Zähne, den Körper.
Stille pflegt und nährt die Seele und das Gehirn.
Teste---- Nimm dir in deiner persönlichen Challenge vier Wochen
…. Jeden Tag 5 Minuten Stille. Einfach atmen. FÜHLE!

UND: Stille kann auch laut sein!

 Stille nicht mehr gewohnt.

Ernst Ferstl:
„Früher brachte der Lärm die Menschen aus der Ruhe.
Heutzutage ist es die Stille.“

Klar. Denn hier kommt verdrängtes nach oben. Der unterdrückte „innere Lärm“.

Tipps für akustische Auszeiten

  1. Raum der Stille – AtemRaum – GlücksRaum einrichten
    Frei von elektrischen Geräten.
  1. Nutze große, öffentlich zugängliche Räume
    möglichst menschenleer. Je größer der ruhige Raum, desto mehr wirkt die Stille. Museum, Halle, Saal, Kirche…
  1. Stille Urlaube
    SchweigeSeminare, Meditations Retreats, Berge, Meer, alleine reisen….
  1. Ohrstöpsel
    Einfach…überall…wirksam…
  1. Morgenritual
    5 Minuten früher aufstehen für 5 Minuten MorgenStille. Atme. Staune. Betrachte den MorgenHimmel. Dein Haustier. Dich….

inspiriert durch  ZEITBLÜTEN.....hier mehr

MEHR STILLE.... Info.... absolut sehenswerter Film  (...klick auf Link)  über die Wirkung von Meditation = Zeiten der Stille auf ARTE

Auf Arte lief ein interessanter Film über die Kraft der Meditation.
Er ist aktuell und zeigt, wie Meditation bei Depressionen eingesetzt wird,
und dass diese gar  auf unsere  Chromosomen Einfluss nehmen kann.
Die Zentren, die fürs Altern zuständig sind, werden weniger schnell abgebaut …

Und weil wir eben so dabei sind... toller Film, Brene Brown... über Verletzlichkeit.
Klicke auf Transcript, alles gut in Deutsch  zu lesen, da sie English spricht.

 

"Eine halbe Stunde Meditation ist absolut notwendig,
außer, wenn man sehr beschäftigt ist,
dann braucht man eine ganze Stunde."
Franz von Sales zugesprochen

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben