Zahlen Gedanken – Corona Veit Lindau

Zahlen Gedanken – Corona Veit Lindau

1.Nichts Neues

Es gibt einen goldenen Mittelweg zwischen Bagatellisieren, Weltverschwörungstheorien und Panikmache – ruhige Vernunft.

Es liegt in der Natur unserer selektiven Wahrnehmung, dass wir Fakten manchmal ignorieren und manchmal verzerren.

Viren und Bakterien sind für Menschen eine potentielle Bedrohung, seit es uns gibt.

Die Pest dezimierte im Mittelalter die Bevölkerung. 1918 starben weltweit ca. 50 Millionen Menschen an der Spanischen Grippe. Heute gibt es zum Beispiel das hochgefährliche Ebola-Virus, welches uns Europäer lange nicht so aufgeregt hat, solange es sich nur auf afrikanischem Boden austobte.

Ob wir wollen oder nicht – wir werden Viren nie ausrotten, sondern immer mit ihnen co-existieren.

Jetzt zu heute. Jeder Mensch, der an einer Krankheit sterben muss, ist natürlich ein Mensch zuviel. Doch wenn wir uns die Zahlen nüchtern anschauen, wird deutlich, dass es sich bei Corona nicht um einen ultrakrassen Mega-Virus handelt, wie es uns zum Beispiel die bedrohlichen Farben der Startseite der Bild-Zeitung suggerieren wollen.

In China (einem Land mit 1,4 Mrd. Einwohnern!) infizierten sich in zwei Monaten ca. 80 000 Personen. Davon sind rund 3000 Menschen gestorben. Die Sterberate liegt in Wuhan, wo die Seuche ausgebrochen ist, bei rund 2,5%. Wahrscheinlich ist sie sogar noch niedriger, da viele leicht Erkrankte nicht gezählt worden sind.

Hier einige Zahlen, um dies in Relation zu setzen:

  • In Deutschland gibt es alle zwei bis drei Jahre eine Grippe-Epidemie mit Hunderttausenden bis zu Millionen Infizierten und bis zu 25 000 Toten.
  • Jedes Jahr sterben 1.35 Millionen Menschen weltweit an Verkehrsunfällen.
  • Weltweit nehmen sich jedes Jahr 800.000 Menschen selbst das Leben.
  • Jeden Tag sterben weltweit 15.000 Kinder an Hungersnot!

Wann haben wir das erste und letzte Mal in derselben drastischen Intensität über diese Zahlen gesprochen, wie jetzt über Corona?

Ich will damit Corona nicht klein reden. Doch lasst uns cool bleiben und auch aufmerksam die Frage in den Raum stellen: Wer hat gerade etwas davon, diese Panik so zu schüren? Wo etwas so extrem kippt, profitieren immer irgendwelche Gruppierungen davon. Spiel ihnen nicht in die Hand. Atme tief durch und hol deine Power zu dir zurück.

Copyright by veit lindau.... schau gern rein auf seiner seite....

https://veitlindau.com/2020/02/no-panic-be-smart-gedanken-zu-corona/

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben