WandelTage

WandelTage

StüRmische Grüße von den Highlands!

Im Nachklang der letzten Yogastunde, wo wir ja in und mit den „Übergängen“ in Körper, Atem und Jahreszeiten übten….  Wandel.
Herbststürme fegen übers Land. In dieser gegenwärtigen Veränderung, dieses JA erleben.
Alles darf sein. Sturm und SonnenTag. Nichts ist so beständig wie der Wandel. Geboren werden, entwickeln, wachsen, blühen, entfalten, einfalten, zurückziehen, sterben und… neu geboren werden. Am Rand des Lebensrades wird uns schwindelig. Im Zentrum des Wirbelsturms können wir innehalten.

Gute Zeit um in dieser radikalen Dankbarkeit das ausklingende SommerHalbjahr zu betrachten, wertzuschätzen und… ja.. auch ziehen zu lassen. Wie die fallenden Blätter, die Zugvögel und auch unser Erleben.

Für dich heute Inspirationen aus dem Okt…. gelebte Saaten, WortSamen, GEdankenSamen…
Pinne das Lächeln an deinen Badspiegel.
Beginne… in Freude und dann trag diese Freude spazieren.

 

 

Auch die Zeit wurde zurückgedreht. Seit gestern sind wir wieder im Wintermodus.
Jetzt wird es schon am Nachmittag dunkel und gemütlich. Wo wir uns erlauben,
uns auszuruhen von den vielen Unruhen. Uns stärken für die nächsten Herausforderungen. Ankommen bei uns und beieinander.
Eine Hand streichelt die andere. Kuschelzeit ist.
Ich wünsche uns allen eine nährende, kuschelige Zeit.

YogaZeit.  FrauundMann darf gespannt sein wie wir in den kommenden
Wochen das Leben auf der Matte erforschen.

Für diejenigen unter euch die tiefer graben wollen,
empfehle ich ab und an eine Einzelstunde zu buchen
bei einem Lehrer deines Vertrauens.

Leckerbissen im ausklingenden Jahr:

16.12. und vermutlich auch noch der 22.12.

DUNKELHEITS FEST

Mit Yoga das Jahr ausklingen lassen
Die tiefere Energie der Weihe-Nacht erahnen

Anmeldungen laufen bereits - noch einige freie Plätze.

LebensTänzerin – AtemSession  am 19. Nov. 10:00 – ca. 12:00 in Ebnat
(die kleine Schwester der Intensiv Tänzerin)
Auch hierfür gerne deine Anmeldung.

Nun bewusste Tage des Wandels, Ahnentage…..
Ich selber erfreue mich daran, dass Leben weiter geht.
Erlebe größte HerzFreude durch die Geburt meines Enkelkindes.
Erlebe mal wieder… wer liebt ist SO verletzbar.
Erlebe und erfreue mich an meiner stetig wachsenden Familie.
Übe mich wie du im radikal dankbar sein. Püh-
Einfach- und nicht immer leicht .

Drum teile ich mit euch diese Gedanken von Astrid Lindgren (unsere 3. Großmutter :O)).

Nun ist gut, see you later alligator!

Ich tigere tanzend singend und summend und freudigsten Herzens in den Wald !

 

UND NOCH:

Eine Freundin und Yoga Schülerin von mir wird wieder zurück nach Aalen ziehen. Dazu.. genau.. braucht sie ein Haus (gern auch kaufen) oder Wohnung.

Ca. 100 m2, 4 Zimmer.

Wer hier was hört, weiß.. gerne auch weiterleiten …

HERZDANK!!!

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben