Mein YogaWeg…von YogaWurzeln…zu sichtbarYoga

Mein YogaWeg…von YogaWurzeln…zu sichtbarYoga

copyright by Hildegard sichtbarYoga

...Mensch sucht. Mensch findet. Darin erging es mir wie Ihnen! Auch ich suchte inmitten meiner Lebensherausforderungen nach Möglichkeiten und Antworten.

Und fand diese zunächst in meinen Aufgaben als Mutter. Bunt, vielfältig, lebendig. Gibt wohl keinen “Beruf(ung)” mit breiterer “Arbeitsplatzbeschreibung”. Während der Ausbildung zur Gesundheits- und Mentaltrainerin fand ich die Wissenschaftlichkeit hinter meinem Tun als „Lehrerin“ meiner Kinder. Ich entdeckte das Sprachrohr  meiner Seele – meinen Körper – aufs Neue. Über den kinesiologischen Muskeltest kann ich dolmetschen was an Informationen da sind. Faszinierend wie klar und eindeutig die Antworten sind.  Über scheinbare Umwege kam ich immer wieder zum Yoga – als Jugendliche mit meinen ersten Erfahrungen – als Mutter im Suchen nach etwas nur für mich, als Frau in der Chance, mir hier Gutes zu tun. Der Schritt zur Yogalehrer Ausbildung lag nahe – ich sehe darin die wunderbare Möglichkeit, uraltes Wissen mit neuesten wissenschaftlichen Techniken nicht nur zu verknüpfen, sondern im Neuen das Alte bestätigt zu sehen. Ich liebe diese Innovation aus dem Alten heraus. Der Yoga lebt, verändert sich mit den Menschen. Ich bin genug Kopfmensch um immer wieder auch Beweise schwarz auf weiß zu brauchen. Doch wie so vieles im Leben “funktioniert” Yoga nur übers TUN, übers eigene Erleben, Erspüren, Ausprobieren.

Wie jeder Lehrer bin ich gleichzeitig auch Schüler und erhalte regelmäßig
Einzelunterricht sowie SuperVision,
der mich als Individuum wie als Yogalehrer weiterführt und
begleitet. Ständige Weiterbildungen sind die
Voraussetzung für die hochwertige Qualität meiner Arbeit.

Egal an welchem Punkt ich in meinem Leben war und bin, durch Yoga kann ich bewusster darin sein und klarer damit umgehen. Mit Yoga habe ich einen treuen Begleiter. In HOCH-Zeiten wie in TIEF-Zeiten. Ich lerne mich besser wahrzunehmen, höre mich und entdecke meine Möglichkeiten um mich weiterzuentwickeln.
Hildegard Burkert

Ich kann hier viel schreiben über meine Arbeit und den Gewinn dessen für Sie, letztendlich können Sie Yoga nur selber hautnah erfahren. Schlaue Worte werden noch nicht das sichtbar bzw. spürbar werden lassen was Yoga ausmacht oder was mit Yoga passieren kann,

nämlich voller Energie kraftvoll sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Meine Arbeit, mein Tun wird erst Aug’ in Aug’ sichtbar, spürbar,
wenn sichtbarYoga ECHT ist – sichtbar auch in mir selber!

ICH FREUE MICH AUF SIE!

Die Wurzeln der Tradition nach Sri T. Krishnamacharya gehen weit zurück. Dort wo die unverwechselbare, tiefe Magie des Yoga ist – uralte Tradition und lebendigste Weisheit. Wurzeln die breit und tief sind, wie an einem alten kraftvollen Baum. Wurzeln die nähren und Halt geben. Aus diesem Raum heraus, aus dieser tiefen Verbindung erwächst dieser energievolle stabile Stamm YOGA, breitet sich in tragende Äste, geschmeidige Zweige hinein, in diese lebendige Vielfalt, Weite und Fülle, die Leichtigkeit des heute gelebten Yoga. Erlebbar in jeder einzelnen Asana (Körperhaltung) – stabil und leicht  – sthira sukham asanam Yoga Sutra II.46. Im eigenen Rhythmus, im eigenen Atem, im eigenen Puls üben und erfahren. Die physische Praxis transportiert eine spirituelle Erfahrung durch Generationen von Lehrern und Schülern.

Ich übe und unterrichte in der TraditionsLinie des indischen Yogalehrer Sri T.Krishnamacharya, der über 60 Jahre als Lehrer tätig war. Mit seinem Schüler und Sohn T.K.V. Desikachar begründete er eine der bedeutendsten Traditionen, die den Yoga zu den Menschen brachte. In Deutschland lehrt mein Lehrer R. Sriram was er selbst bei Krishnamacharya und Desikachar lernen durfte.

Verwoben mit den Erfahrungen aus Hirnwissenschaft, Schamanismus, Mentalem Coaching und jedweder FortBildung  entwickelte ich das Konzept von sichtbarYoga.

Typisch für mein YogaCoaching ist die große Offenheit und Achtsamkeit dem jeweiligen Menschen gegenüber. Im Mittelpunkt stehen immer SIE – mit Ihrer Konstitution, Ihrer Befindlichkeit, Ihren Möglichkeiten und Zielen. Heute. Alles üben wird darauf abgestimmt und angepasst. Um dann – Schritt um Schritt Ihre Grenzen neu zu definieren, zu weiten, zu ändern. HIER wird Bewegung spürbar, sichtbar, Innen wie Außen, vom Heute ins Morgen. Über den Atem werden körperliche Übungen zu Bewegungsabläufen verbunden, immer kombiniert mit Ruhephasen und Meditation, sprich Stille. Komplett wird das Angebot mit Konzentrations- und Visualisierungsübungen, Reinigungstechniken und Atemlenkung.

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben