Bevor ich sterbe, möchte ich…..

Bevor ich sterbe, möchte ich…..

Indischer Friedhof- copyright by Hildegard sichtbarYoga

Sehnsucht in Worte fassen. Eine ungewöhnliche, eine tolle, eine bewegende Idee.

Bereits 2011 in Chicago von der Künstlerin Candy Chang gelebt. In der Trauer um einen Verstorbenen schrieb sie:

”Before I die I want to…..” auf eine Tafel. Passanten ergänzten….

Von hier hat es sich aufgemacht rund um die Welt. Tafeln die Raum geben. Platz für meine Gedanken. Besonders die ANREGUNG darüber nachzudenken, für sich zu finden:  WAS ist mir SO wichtig, dass es VOR MEINEM Tode noch sein soll?

Ein klasse Impuls für das LEBEN  VOR  dem Tode. :o)))

Dies Nachdenken braucht Zeit, Begegnung mit sich, mit all dem was mir wahrhaft am Herzen liegt.

Das Thema Tod und Sterben beschäftigt uns hier in der Familie nun schon ein Jahr sehr intensiv. Nein, zwei Jahre.

…Um Haaresbreite vorbei bei einem Unfall….

…Erlösend in einer schweren Krankheit…

…erschreckend durch plötzlichen Unfalltod…

…..wieder in diesen Tagen…..

…UnfallTod eines jungen Mannes hier aus unserem Wohnort auf den Highhlands.

…auch “freiwilliges” Sterben….

…der Absturz eines Flugzeugs…

 

Der Tod ist DA. Mit dem ersten Atemzug beginnt die Phase des Sterbens. Und wenn so vieles im Leben ungewiss ist, EINES ist mit Sicherheit: wir alle werden sterben. Fakt. Punkt.

WAS MACHT DAS MIT MIR?

Es ergeben sich sehr tiefe, intensive Gespräche in der Familie.

In meiner Wirklichkeit hat ALLES einen Sinn. Auch wenn ich diesen nicht sofort, oder auch nie, oder nicht in diesem Leben erkenne. Wenn alles seinen Sinn hat, oder in einer besonderen heiligen Ordnung ist, dann ist auch nichts umsonst.-

Das Leben als LebensLernFeld erkennend die LernAufgaben entdecken.

Nicht immer einfach. Denn dies lernen bringt mich ans Eingemachte. An das, was mich eingrenzt, einengt, klein hält. Oftmals uralte Glaubensmuster. Vielleicht ist doch alles ganz ganz anders?  Hinter, unter all dem!

Es bringt uns an die uralten Fragen der Welt:

Warum BIN ich?

WOZU BIN Ich?

Was ist der SINN meines Daseins?

 

Wenn ich erkenne, mir BEWUSST bin, mein Leben , dein Leben ist endlich :::::: WIE lebe ich dann?

Was ist mir aus diesem Erkennen heraus WIRKLICH wichtig?

Wie wichtig ist es dann noch, ob ich in einem Streit “RECHT” habe?

Wie wichtig sind die Streitereien, das ringen um besser, weiter, höher?

Wie wichtig ist mir dann die liebevolle Begegnung, die wertschätzende, die Lebensfördernde?

Wie wichtig ist es das du weißt: ICH LIEBE DICH – so wie du bist?!!!!!

 

Was ist deine Antwort:::::::???????????????????????????

Bevor ich sterbe, möchte ich…..

 

Schreibe gerne hier hinzu, beschenke die Welt, Teile. Du bestimmst Nähe und Distanz. Mitten im Leben dazu provozieren, über Antworten nachzudenken.  Werde DU deutlich und klar, Drücke es aus, in Worten… und dann…

LEBE DICH!!!!!

……tanzen… ein Buch veröffentlichen… jeden Bus bekommen…. nie mehr verschlafen… meine Beziehung ändern ….  von Ulm nach Rom laufen… ans Meer…. den Atlantik sehen… unterm Eiffelturm stehen… meinen Eltern sagen, dass ich sie liebe… meinem Ex-Mann verzeihen… gelebt haben… wunschlos glücklich sein…

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben