Affirmationen – Saatgedanken

Affirmationen – Saatgedanken

copyright by- Hildegard-sichtbarYogaAffirmationen = Saatgedanken

Den Acker, Boden, LebensAcker bereiten - vorbereiten

Mit Plan, mit Ziel säen und pflanzen

Hegen – düngen mit Aufmerksamkeit

Gießen mit Lebensfluss

Lassen mit Geduld

Gedanken dazu:

Uralt – die Kraft der Gedanken NUTZEN

Werde ich gedacht oder bin ich GedankenErschaffer – Schöpfer meines Lebens

In Gegenwart gesprochen

„Erfinder“ der Neuzeit: Coue franz. Arzt/Apotheker

Unterbewusstsein an Heilung beteiligt

Jeder Gedanke in uns Wurzeln fassen kann

+++immer öfter sagen, denken - bekommt mehr Raum +++für Kraft

Worte und Gedanken großen  Einfluss auf Körper, Geist und Seele

Geist = können selbst bestimmen, lenken

Wohin ziehen mich meine Gedanken , zu welchen Taten und wie geht es mir damit

Negative – ziehen Kraft

Positive - schenken Kraft

Körper spürt welches passt

Auswirkungen – Nebenwirkungen -  VerÄnderungen:

Stärken und helfen mir mein Leben auszubalancieren

Sorgen für gute Atmosphäre

Stärken mein Immunsystem

Stärken mein Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen

Führen mich ins Hier und Jetzt

Erweitern mein Bewusstsein

Mit einem JA zu mir selbst, nehme ich an was ist und schaffe Raum für Veränderung

Laden meine Energien auf

Große Verbindung zwischen Gedanken und seel. Wohlbefinden

UND:

Wär nicht das Auge sonnenhaft,

Die Sonne könnt es nie erblicken;

Läg nicht in uns des Gottes eigne Kraft,

Wie könnt uns Göttliches entzücken?

Johann Wolfgang von Goethe

 

ALLES ist schon immer da!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben